Aktuelles

Veranstaltungen, Angebote für Angehörige, Tipps und Interessantes

Neu: Infoportal zu Depression bei Kindern und Jugendlichen

Tipps zur Unterstützung und Anlaufstellen für Eltern, Kinder, Jugendliche

"Psychische Belastungen, psychische Erkrankungen sowie Depressionen bei Kindern und Jugendlichen haben in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Diese wurden durch die Corona-Pandemie noch weiter verstärkt: Mittlerweile weisen ca. 30% der Kinder und Jugendlichen psychische Auffälligkeiten auf und ca. 15% zeigen depressive Symptome. Dies zeigt, wie wichtig es ist, für die psychische Gesundheit der Jüngsten in unserer Gesellschaft zu sorgen." schreibt Annette Heuser, Geschäftsführerin der Beisheim-Stiftung, in der Ankündigung zu dieser Kooperation mit der LMU.


Münchner Woche für seelische Gesundheit vom 7.-15. Oktober

Vielfältiges Programm jetzt online mit zahlreichen Veranstaltungen digital und in Präsenz

"Blickt man auf dieses Jahrzehnt zurück, so kann man schnell den Eindruck gewinnen, als befänden wir uns in einem „Dauerkrisenmodus“: Ob Klimaveränderung, Weltflüchtlingsbewegung oder Covid19 – stets ist im Zusammenhang mit diesen globalen Ereignissen von Krise die Rede." so Prof. Dr. Peter Brieger, Vorstandsvorsitzender Münchner Bündnis gegen Depression e. V. und Ärztlicher Direktor kbo-Isar-Amper-Klinikum, im Vorwort zum "WSG-Journal".

Sozialpsychiatrische Versorgung in Deutschland - wofür stehen die großen Parteien?

Wahlprüfsteine der Deutschen Gesellschaft für soziale Psychiatrie zur Bundestagswahl am 26.9.21

Die DGSP fragt regelmäßig bei Wahlen ab, welche Unterstützung von politischen Mandatsträger*innen in sozial-, gesundheits- und psychiatriepolitischen Fragen zu erwarten ist. In den Wahlprüfsteinen werden die politischen Stellungnahmen der DGSP griffig und zielgerichtet aufbereitet und zusammengefasst und möglichst klare und offene Antworten eingefordert. Auch zu Beginn des »Superwahljahrs« 2021 befragte die DGSP im Deutschen Bundestag vertretenen und neu kandidierenden Parteien in insgesamt elf Wahlprüfsteinen zu ihren jeweiligen Positionen.

Neu im Podcast: Erwachsen werden mit einer psychischen Erkrankung

Neue Folge am 14.09.2021

In dieser Folge haben wir Tatjana zu Gast. Sie ist Mutter einer psychisch erkrankten Tochter, die sie beim Erwachsenwerden mit der Erkrankung begleitet hat.

Ihre Erfahrungen teilt sie mit anderen Eltern als Gruppenleitung einer "Selbsthilfegruppe für Eltern von jungen Erwachsenen mit psychischen Erkrankungen" bei der ApK München.

Lesetipp: "Nicht allein gelassen"- Ein ganzes Heft mit Themen für Angehörige

Facetten - Das Magazin des ZfP Südwürttemberg, Ausgabe 2/2021 mit Schwerpunkt Angehörige

"Wie fühlt es sich an, wenn jemand im engen Umfeld an einer psychischen Krankheit leidet? In dieser Facetten-Ausgabe haben uns Angehörige von psychisch kranken Menschen einen Einblick in ihre Gefühlswelt gegeben." schreibt Elke Cambré im Auftakt zur aktuellen Ausgabe von Facetten.

Mit freundlicher Unterstützung

logo_gesundheitsreferat.png
logo_bezirk_oberbayern.png

Unsere Selbsthilfegruppen werden gefördert durch die gesetzlichen Krankenkassen und deren Verbände in Bayern.