Freizeit­angebot: Wandern für und mit Ange­hörigen

Wandern unter Ange­hörigen, Freunden und Förderern von Menschen mit einer psych­ischen Erkrankung.

Was uns verbindet

Wir sind Angehörige von Menschen mit einer psychischen Erkrankung: Eltern, Geschwister, Partnerinnen und Partner, erwachsene Kinder sowie Freunde. Alle kennen wir die Herausforderungen und Probleme, die diese Verbindungen mit sich bringen. Wir wissen um die Notwendigkeit zur Selbstfürsorge; und gleichzeitig kommt diese oft zu kurz. Denn wer hilft unseren Erkrankten, wenn wir dazu nicht mehr in der Lage sind?

Wandern ist für uns eine Auszeit von Sorgen und Stress! Bei Bewegung, frischer Luft und in freier Natur die Seele mal so richtig baumeln lassen und für ein paar Stunden mit allen Sinnen durchatmen und genießen.

Darum haben sich schon vor Jahren ein paar Wanderlustige zusammengetan, die sich meist einmal im Monat zu einer Wanderung verabredeten. Initiator war damals der Vorsitzende des Landesverbandes Bayern der Angehörigen - Karl-Heinz Möhrmann - und das Ganze wurde „Wandern mit Charly“ (WmC) genannt. Diese Tradition führen wir nun in und bei der ApK München e.V. weiter fort.

Für wen wir da sind

Dieses Angebot ist offen für alle Angehörigen ab 18 Jahren. Nach vorheriger Absprache sind auch Betroffene uns herzlich willkommen. Wir versuchen immer, die jeweiligen Touren so zu beschreiben, dass jeder/jede für sich selbst entscheiden kann, ob er/sie sich die aktuelle Wanderung zutraut.

Unsere Wandergruppe

Wir richten unser Tempo immer nach dem/der Langsamsten, keiner soll sich gehetzt fühlen. Auch wenn sich die Gruppe mal etwas mehr auseinander zieht, spätestens an der nächsten Wegverzweigung wird auf den Rest der Truppe gewartet.

Auch ein Regenschauer kann uns nicht aus der Ruhe bringen, auf Schirm und/oder Regenkleidung wird in der Einladung bei unsicherem Wetter auch noch mal hingewiesen.

Worüber wir sprechen

Eigentlich über Gott und die Welt, immer aber auch über das, was uns gerade begegnet, was wir sehen. Es wird gescherzt und gelacht und immer wieder wird auch an vergangene Erlebnisse oder kleine Abenteuer erinnert.

Auch Wunschziele für kommende Wanderungen sind immer wieder ein Thema und wir freuen uns über Anregungen.

Wem danach ist, der sucht sich auch mal einen kleinen vertrauten Kreis oder einen vertrauten Gesprächspartner, um über ein Problem zu sprechen, das ihn gerade arg drückt.

Teilnahme

Du bist an unserer Wandergruppe interessiert und möchtest immer über die geplanten Unternehmungen informiert werden? Dann melde Dich bitte mit Deiner E-Mail Adresse zum Wanderverteiler an.

Eine lange Telefonliste abzuarbeiten, ist für uns nicht praktikabel – eine telefonische Information ist aber in besonderen Fällen ebenfalls möglich.

Anmeldung bitte direkt bei der Wandergruppe unter: 
Wandern-ApK@luenemann.net

oder über unsere Geschäftsstelle:

Aktionsgemeinschaft der 
Angehörigen psychisch Kranker, 
ihrer Freunde und Förderer e.V. München

Landsberger Str. 135 | 80339 München

Bürozeiten:
Montag, Mittwoch & Donnerstag von 8:30 bis 12:30 Uhr
Dienstag von 12:00 bis 18:00 Uhr 
sowie Freitag von 10:00 bis 12:00 Uhr

Tel. 089 5024673 | Fax 089 51086326 | info@apk-muenchen.de

Ablauf

Wir verabreden uns in der Regel einmal im Monat, wobei der Termin immer ein wenig von der Wetterlage abhängig ist.

Zu jeder Wanderung wird standardmäßig per E-Mail eingeladen, wobei dann Datum, Treffpunkt und Zeit, zu gehende Strecke, eventuell zu bewältigende Höhenmeter, Ziel und Weg bekannt gegeben werden. Ebenso ob wir schon auf der Strecke einkehren können oder ob es ratsam ist, eine Brotzeit mitzunehmen. Eine eventuelle telefonische Benachrichtigung können wir im Einzelfall absprechen.

Eine Anmeldung ist wünschenswert, da wir ausschließlich öffentliche Verkehrsmitteln für die Hin- bzw. Rückfahrt nehmen und wo immer es geht Gruppentickets nutzen. Treffpunkt sind je nach Ziel entweder der Hauptbahnhof oder auch der Pasinger Bahnhof, wo dann spätestens auch die Tickets gekauft werden. Bei verbindlichen Anmeldungen wäre auch der Online-Kauf eines Gruppentickets im Voraus möglich. Auch Zustiege auf der Fahrstrecke mit Beteiligung an einem Gruppenticket, sind bei einer verbindlichen Anmeldung möglich.

Selbst wenn wir Mittags schon irgendwo einkehren konnten, so alle noch Lust haben und genügend Zeit bleibt, kehren wir auch zum Abschluss gerne noch einmal ein - z. B. zum Kaffee, bevor es dann mit dem ÖPNV zurück nach München geht. Bei Gesprächen über besondere Eindrücke und Höhepunkte der gerade abgeschlossenen Wanderung oder Vorschläge für die Nächste, vergeht die Zeit meist wie im Fluge und eh‘ wir uns versehen, haben wir München wieder erreicht.

Mit freundlicher Unterstützung

aktuell_Logo_RGU2.png
logo_bezirk_oberbayern.png

Unsere Selbsthilfegruppen werden gefördert durch die gesetzlichen Krankenkassen und deren Verbände in Bayern.