Aktuelles

Veranstaltungen, Angebote für Angehörige, Tipps und Interessantes

Lebensräume - für Kinder und ihre psychisch kranken Eltern in Pasing

Ein Kooperationsprojekt der Inneren Mission München und der Hoffmann Group Foundation

"Wir laden Sie herzlich ein, mit Ihren Kindern die Lebensräume zu besuchen und gemeinsam einen angenehmen Familienalltag zu erleben. Die Lebensräume stehen offen für Familien, bei denen ein Elternteil oder beide von einer psychischen Krise oder Erkrankung betroffen sind. Dabei spielt es keine Rolle, zu welchem Zeitpunkt die Krise oder Erkrankung ausgebrochen ist, z.B. vor oder nach der Geburt eines Kindes. 

Eine psychische Krise oder Erkrankung eines Elternteils betrifft die ganze Familie. Die Kinder sind oft stark verunsichert und haben viele Fragen. Die Eltern versuchen, die psychische Erkrankung zu überwinden und möchten gleichzeitig gute Eltern sein. Als Familie stehen Sie vor der Herausforderung, mit den Auswirkungen der Erkrankung umgehen zu müssen. Dabei möchten wir Sie unterstützen.

Kommen Sie doch zusammen mit Ihrem Kind oder Ihren Kindern zu uns in die Lebensräume!

Neu: Jahresbericht des Selbsthilfezentrums München 2018 zum Herunterladen

Leben ist Veränderung

"Wir freuen uns, Ihnen unseren druckfrischen Jahresbericht überreichen zu dürfen. Er wartet wieder mit einer Lebendigkeit und Fülle auf, die ohne Frage als buntes Abbild der breiten Selbsthilfelandschaft gelten darf. Werfen Sie einen Blick hinein und verweilen Sie kurz an der einen oder anderen Stelle – oder Sie nutzen ihn länger als kurzweilige Lektüre.

Selbstverständlich danken wir – auch im Namen der Selbsthilfeengagierten – wieder allen Zuschussgeber*innen, Kooperationspartner*innen und allen Unterstützer*innen aus der Politik – ohne Sie wäre unsere Arbeit nicht in dieser Form möglich. Nicht minder danken wir unserem Trägerverein FöSS e.V. mit seinem wunderbaren Vorstand und vor allem danken wir allen Selbsthilfeengagierten in den Gruppen und Initiativen, die die Selbsthilfe so lebendig gestalten und uns immer wieder die Sinnhaftigkeit unseres Tuns widerspiegeln." so Klaus Grothe-Bortlik, Geschäftsführer, stellvertretend für das Team des SHZ.

Über diesen Link können Sie den Jahresbericht herunterladen: https://www.shz-muenchen.de/materialien/jahresberichte/

AOK Familiencoach Depression

Den Alltag mit einem depressiv erkrankten Angehörigen besser meistern

„Der Umgang mit einem depressiv erkrankten Angehörigen, Freund oder Bekannten kann anstrengend sein und einen an die Belastungsgrenzen bringen.

Psychopharmaka - 15. Tutzinger Psychiatrietagung am 8.-9.5.18

8. bis 9. Mai 2018, Evangelische Akademie Tutzing

Engagiert und leidenschaftlich wird gegenwärtig um das Verschreiben, Einnehmen und Absetzen von Psychopharmaka gerungen. Stärker als in der somatischen Medizin spielen Widerstände, Machtkämpfe und der Drang nach Selbstbestimmung im Ringen um die Rolle von Medikamenten in der Behandlung psychischer Erkrankungen eine Rolle. Alle Akteure meinen es gut – und beharren dabei auf ihren Interessen und ihrer Expertise: Ärztinnen und Ärzte, Therapeutinnen und Therapeuten, Patientinnen und Patienten, Angehörige und Freunde.

Weitere Informationen, den Flyer und die Möglichkeit sich für die Veranstaltung anzumelden (bis 30.04.) finden Sie hier:
http://www.ev-akademie-tutzing.de/veranstaltung/psychopharmaka/

Mit freundlicher Unterstützung

aktuell_Logo_RGU2.png
logo_bezirk_oberbayern.png

Unsere Selbsthilfegruppen werden gefördert durch die gesetzlichen Krankenkassen und deren Verbände in Bayern.