ApK Logo

Aktionsgemeinschaft der Angehörigen psychisch Kranker,
ihrer Freunde und Förderer e.V. München


 

Angehörige sind immer mitbetroffen...

Wenn ein ihnen Nahestehender psychisch krank wird, leiden Angehörige mit. Sie sind jedoch ein wichtiger Mensch für den Betroffenen während der Erkrankung und auf dem weiteren Lebensweg.

Die Angehörigen übernehmen damit eine schwere Rolle. Sie bewältigen diese leichter und besser, wenn sie für Rat und Hilfe offen sind. Kontakte zu anderen, die Ähnliches erlebt haben, sind hierbei wichtig und helfen, die eigene Situation besser zu verstehen und annehmen zu können.

Gemeinsam sind wir stark.

Aktuelles

Neu: Selbsthilfegruppe für Eltern und erwachsene Angehörige von psychisch auffälligen Kindern und Jugendlichen

Wenn sich bei Kindern und Jugendlichen Anzeichen einer psychischen Veränderung offenbaren, steht die Welt der Familien Kopf. In dieser neu gegründeten Selbsthilfegruppe können sich Betroffene untereinander austauschen und Tipps und Hilfe von erfahrenen Angehörigen erhalten. Herzlich Willkommen sind Eltern und weitere erwachsene Angehörige von Kindern und Jugendlichen mit psychischen Auffälligkeiten und Erkrankungen.
Zu folgenden Gruppentreffen laden wir Sie herzlich ein:

Dienstag, 22.11.2016 von 19 – 21 h 
Ort: Alten- und Servicezentrum Bogenhausen, Rosenkavalierplatz 9, München 
Mit dem MVV: U4 bis Arabellapark

Ab Januar 2017 findet die Gruppe regelmäßig jeden 3. Mittwoch im Monat statt:  

Mittwoch, 18. Januar 2017, von 19 - 21 h
Mittwoch, 15. Februar 2017, von 19 - 21 h
Mittwoch, 15. März 2017, von 19 - 21 h  


In den Räumen unserer Geschäftsstelle: ApK München e. V., Landsberger Str. 135, 80339 München
Mit dem MVV: Tram 18/19 bis Barthstraße oder S-Bahn Donnersberger Brücke  

Gruppenleiterinnen: Angelika Herrmann und Ricarda Maucher
Wir bitten Sie um Anmeldung unter:
Tel.: 089/502 46 73 oder per Email: info@apk-muenchen.de

--------------

Interviewpartner gesucht
Begleitstudie „kbo-Behandlungsvereinbarung“ sucht Psychiatrie-Erfahrene und/ oder Angehörige

Die Einführung der „kbo-Behandlungsvereinbarung“ in den Kliniken des Kommunalunternehmens Bezirk Oberbayern wird gegenwärtig im Rahmen einer Begleitstudie untersucht. Für die Beurteilung dieses neuen Instruments ist es von besonderem Interesse wie Psychiatrie-Erfahrene und Angehörige die „kbo-Behandlungsvereinbarung“ bewerten. Die Begleitstudie sucht aus diesem Grund zahlreiche Interviewpartner, die Erfahrung mit der „kbo-Behandlungsvereinbarung“ gemacht haben. Das Interview dauert ca. 30 bis 40 Minuten. Weitere Informationen erhalten Sie über: daniela_blank@freenet.dea oder 0176/ 45560412.

Die Behandlungsvereinbarung finden Sie unter ApK Kooperationen.

-------------

Neue Selbsthilfegruppe in Gründung


Wir haben den Eindruck, dass sich lesbische Partnerinnen und schwule Partner mit ihren Sorgen und Nöten in unseren beiden bestehenden Partnergruppen nicht wiedergefunden haben. Aus diesem Grund möchten wir gerne Lesben und Schwule, die sich in einer Lebensgemeinschaft mit einem psychisch kranken oder psychisch stark belasteten Menschen befinden, dazu ermutigen,
an der Bildung von jeweils einer entsprechenden Selbsthilfegruppe mitzuwirken. 
Wir bieten unsere Unterstützung durch die Erfahrung mit der Bildung und Organisation von Selbsthilfegruppen sowie  unsere Infrastruktur an. Nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf:
apk-muenchen@t-online.de

Unsere Bürozeiten

Montag bis Donnerstag von 9:00 bis 12:30 Uhr sowie
Freitag von 10:00 bis 12:00 Uhr

Kontaktdaten

Unsere Geschäftsstelle befindet sich in der
Landsberger Str. 135 / II, 80339 München
Tel. 089 5024673
Fax 089 51086326
info@apk-muenchen.de
www.apk-muenchen.de

 

Anmeldungen für die Teilnahme an unseren Selbsthilfegruppen senden Sie bitte an unsere E-Mailadresse
info@apk-muenchen.de.