Aktuelles

Veranstaltungen, Angebote für Angehörige, Tipps und Interessantes

Schwerpunkt: Suizidalität und erste Hilfe bei psychischen Symptomen

Schwerpunkt: Suizidalität und erste Hilfe bei psychischen Symptomen

Online-Informationsveranstaltung der SEKO Bayern am Donnerstag, 3. November 2022 von 18-20 Uhr

"SEKO Online" bietet im Rahmen des Projektes "Zusammenarbeit mit Gesundheitsberufen" diese Online-Informationsveranstaltung an am Donnerstag, den 3. November 2022 von 18-20 Uhr.

Was kann ich als Angehörige tun? Kann ich was tun?

Der Vortrag umfasst statistische Eckdaten rund um das Thema

  • Prävention/Intervention: Psychodynamik, Unterschied akute Krise vs. chronische Suizidalität
  • Stadien der Suizidalität, Grenten der Beratung
  • Postvention: Umgang nach einem Suizid

Referentin: Susanne König, Psychologische Psychotherapeutin (VT), Traumatherapeutin (ZPTN), Supervisorin (AVR), Substitutionsambulanz, Zentrum für Suchtmedizin der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität Regensburg am Bezirksklinikum

Erste Hilfe bei psychischen Symptomen

Mehr als 40 % der deutschen Bevölkerung erleben mindestens einmal im Leben eine behandlungsbedürftige psychische Störung. Das bedeutet: Fast alle Menschen kennen in ihrem persönlichen Umfeld Personen, die unter psychischen Problemen leiden oder in der Vergangenheit betroffen waren. Es ist wichtig, psychische Probleme bei Angehörigen, Freunden oder Arbeitskollegen zu erkennen, auf die Menschen zuzugehen und Hilfe anzubieten.

MHFA (Mental Health First Aid Program) arbeitet unter der Trägerschaft des Zentralinstituts für Seelische Gesundheit in Mannheim in Partnerschaft mit der Beisheim Stiftung daran, ein deutschlandweites Netzwerk von Ersthelfer*innen aufzubauen.

Im Vortrag werden die Arbeit von MHFA und die Wege, wie man Ersthelfer*in werden kann vorgestellt.

Clara Michel ist seit 2021 Mitarbeiterin im MHFA-Team. Sie ist Psychologin und arbeitet im Bereich der stationären und ambulanten Psychotherapie. Sie führt als Instruktorin MHFA-Ersthelfer-Kurse durch.

Moderation: Irena Težak von der SEKO Bayern


Kosten: Die Teilnahme ist kostenlos.

Veranstaltet vom Verein Selbsthilfekontaktstellen Bayern e.V., Würzburg, in Kooperation mit der Landespsychotherapeutenkammer und der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns, gefördert aus Mitteln des Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

Anmeldung &  Kontakt:
Für die Veranstaltung können Sie sich online anmelden unter www.seko-bayern.de.

Selbsthilfekoordination Bayern (SeKo Bayern)
Handgasse 8, 97070 Würzburg
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.seko-bayern.de



 

 

 

 

 

Mit freundlicher Unterstützung

logo_gesundheitsreferat.png
logo_bezirk_oberbayern.png

Unsere Selbsthilfegruppen werden gefördert durch die gesetzlichen Krankenkassen und deren Verbände in Bayern.