Aktuelles

Veranstaltungen, Angebote für Angehörige, Tipps und Interessantes

Immer wieder auf Station - Drehtürpatienten in der Psychiatrie

Beitrag von Eva Förster am 18.03.2021 auf Deutschlandfunk Kultur, Zeitfragen

Trotz Therapie und Medikamenten landen viele psychisch Kranke immer wieder in stationären Einrichtungen. Auf Phasen zu Hause folgen Klinikaufenthalte – ein Teufelskreis. Neue Ansätze in der Begleitung psychisch Kranker könnten ihnen besser helfen.

„Das waren nicht nur Angstsymptome, Panikattacken, das war gleichzeitig auch Trauer und dann halt Schritt für Schritt auch depressive Symptome“, sagt Katharina Groß. Seit 2004 leidet sie unter einer generalisierten Angststörung mit Panikattacken: „Morgens kein Antrieb mehr, nur noch geweint den ganzen Vormittag. Das war mir alles zu viel an Symptomen, die ich selbst nicht mehr händeln konnte.“...

Den vollständigen Beitrag können Sie auf Deutschlandradio Kultur lesen oder anhören: https://www.deutschlandfunkkultur.de/drehtuerpatienten-in-der-psychiatrie-immer-wieder-auf.976.de.html?dram:article_id=494296

Mehr zum Thema auf Deutschlandfunk Kultur:

 

 

Mit freundlicher Unterstützung

logo_gesundheitsreferat.png
logo_bezirk_oberbayern.png

Unsere Selbsthilfegruppen werden gefördert durch die gesetzlichen Krankenkassen und deren Verbände in Bayern.