Rettungs-Ring - Der Ring, der in der Krise trägt

Virtuelles Beratungs und Unterstützungsangebot für Menschen in psychischen Krisen

Rettungs-Ring.de ist eine schnell wachsende Organisation, die sich zu Beginn der Corona Pandemie in kürzester Zeit gebildet hat.

"Seit März 2020 werfen wir unsere Rettungs-Ringe aus, um Menschen in psychischen/seelischen Krisen zu begleiten und zu unterstützen. Wir sind trialogisch tätig. Das heißt, Menschen aus dem sozialpsychiatrischen „Umfeld“, Betroffene, Angehörige und Berater bringen ihr Wissen, ihre Erfahrungen und ihre Beratungskompetenz als Moderatoren beim Rettungs-Ring ein.

Wir bieten in unseren Ringen die Möglichkeit, sich in einem geschützten Rahmen über Sorgen, Ängste und Nöte, die unsere Psyche belasten, auszutauschen. Wer das nicht möchte, findet bei uns auch die Möglichkeit, sich über bestimmte, vorgegebene Themen zu unterhalten oder auch einfach zusammen mit „Gleichgesinnten“ eine schöne Zeit zu verbringen. Das Ganze kann je nach Wunsch auch komplett anonym stattfinden.

Für einige von uns, ist mittlerweile wieder mehr oder weniger der Alltag eingekehrt. Trotz allem treiben uns weiterhin viele Sorgen um. Wir wissen nicht, wie lange wir noch mit Veränderungen und Einschränkungen durch das Corona-Virus leben müssen. Viele wissen nicht, wie es beruflich und privat weitergehen wird. Jeden einzelnen von uns treiben andere Gedanken um. Dies kann zu unterschiedlichen psychischen „Nebenwirkungen“ wie Belastungsreaktionen (z. B. Gereiztheit, Verärgerung und schlechter Schlaf) aber auch zu Isolation und Einsamkeit führen.

Für Menschen mit einer psychischen Vorerkrankung sind plötzlich einige tagesstrukturierende Maßnahmen, Arbeitsangebote und andere Hilfsangebote von heute auf morgen weggefallen. Dies war ein sehr großer Einschnitt während des Lockdowns. Bis heute können die Menschen aufgrund der nötigen Hygiene- und Abstandsbestimmungen noch nicht wieder die Angebote in vollem Umfang nutzen. Vieles hat sich verändert.

Auch weiterhin gilt, dass die soziale Distanz uns schützen und eine Ansteckung verhindern kann, aber sie verändert uns auch.

Für alle Menschen ist deshalb eine gute zwischenmenschliche Kommunikation in diesen Zeiten wichtiger denn je.

Nutzen sie unsere Online-Hilfsangebote – nur Mut – Sie sind nur ein paar Klicks von Ihrem ersten Online-Meeting entfernt!"

Folgende Rettungsringe gibt es:

Gesprächs-Ring

Themen-Ring

Freizeit-Ring

Kids-Ring

Helfer-Ring

Weitere Informationen im Internet unter https://rettungs-ring.de/ und per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!