Aktuelles

Veranstaltungen, Angebote für Angehörige, Tipps und Interessantes

Angehörige gesucht: Persönlichkeitsmerkmale als Ressourcen...

... bei der Bewältigung psychischer Erkrankungen, Befragung der TU Chemnitz

"Psychische Erkrankungen stellen häufig nicht nur für die Betroffenen selbst, sondern auch für ihre Angehörigen eine Herausforderung dar. Studien zeigen, dass es von verschiedenen persönlichen Merkmalen und Verhaltensweisen abhängt, wie Personen herausfordernde Situationen bewältigen.

Mit dieser Studie soll untersucht werden, wie diese Merkmale und Verhaltensweisen bei Angehörigen psychisch erkrankter Personen ausgeprägt sind. Dazu werden verschiedene persönliche Merkmale sowie Strategien im Umgang mit Stress und Gefühlen erfragt. Des Weiteren werden das subjektive Wohlbefinden, die allgemeine Lebenszufriedenheit und eventuelle Beschwerden erfasst.

Sie können teilnehmen, wenn Sie das 18. Lebensjahr vollendet haben und eine/n Angehörige/n haben, bei der/dem eine psychische Erkrankung diagnostiziert wurde, aufgrund welcher sie/er sich aktuell in psychotherapeutischer Behandlung befindet oder auf einen Behandlungsplatz wartet.

Sie können leider nicht teilnehmen, wenn Ihr/e Angehörige/r aufgrund der psychischen Erkrankung ausschließlich in der Vergangenheit in Behandlung war.

Die Umfrage findet anonym und online statt und dauert ca. 20 bis 25 Minuten.

Ihre Teilnahme gliedert sich in zwei Teile: Im ersten Teil werden Sie zu den oben genannten Aspekten befragt. Für den zweiten Teil werden Sie in sechs Monaten per E-Mail kontaktiert und erneut befragt. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht mit den Antworten aus der Befragung in Verbindung gebracht.

Nach Ihrer Teilnahme an der zweiten Befragung können Sie zwischen einer Aufwandsentschädigung in Form eines Wunschgutscheins im Wert von 15 Euro oder einer Spende an den Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen e.V. (www.bapk.de) wählen. Gern senden wir Ihnen auch eine Rückmeldung zu den allgemeinen Studienergebnissen.

Über den folgenden Link gelangen Sie zu der Umfrage: https://phil-web.phil.tu-chemnitz.de/ppd/ls/index.php?r=survey/index&sid=497711&lang=de

Bei Fragen können Sie sich gern an Frau Dipl.-Psych. Aniko Steiger (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) wenden.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und danken Ihnen herzlich für Ihre Unterstützung!
Ihr Studienteam

Prof. Dr. Anja Strobel
Dipl.-Psych. Aniko Steiger
B.Sc. Marie-Luise Lux"

Mit freundlicher Unterstützung

logo_gesundheitsreferat.png
logo_bezirk_oberbayern.png

Unsere Selbsthilfegruppen werden gefördert durch die gesetzlichen Krankenkassen und deren Verbände in Bayern.