Aktuelles

Veranstaltungen, Angebote für Angehörige, Tipps und Interessantes

Angehörigenberatung online: Patientenverfügung für Menschen mit Behinderung

Online-Veranstaltung der Lebenshilfe am Mittwoch,20.10.2021 von 17:30 – ca. 21:00 Uhr

Wie können Entscheidungen unterstützend begleitet werden, die für das Lebensende wichtig sind?

Die Lebenshilfe widmet sich mit dieser Veranstaltung zwei zentralen Fragen, die sich bei der Beschäftigung mit dem Lebensende stellen. Die Patientenverfügung und die palliativmedizinische Betreuung.

Patientenverfügung / Gesundheitliche Versorgungsplanung
Jeder kann durch Unfall, Krankheit oder Alter in die Lage kommen, Wichtiges nicht mehr selbst regeln zu können. Viele Menschen sorgen für diesen Fall mit einer Patientenverfügung und einer Vorsorgevollmacht vor.
Damit Menschen mit geistiger Behinderung ihren letzten Willen formulieren können, bedarf es einer so genannten „Gesundheitlichen Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase“, nach §132g SGB V.

Die Erstellung dieser Gesundheitlichen Versorgungsplanung wird von geschultem Personal und unter Zuziehung von Vertrauten des Menschen mit Behinderung begleitet. Ziel ist es, eine rechtsgültige Patientenverfügung für den Betroffenen zu erarbeiten.

Palliativmedizin
Der Mensch mit mentaler Einschränkung benötigt nicht selten eine palliativmedizinische Therapie. Wenn es sich bei der Erkrankung um eine unheilbare, fortschreitend zum Tode führende Krankheit handelt, ist eine Unterstützung durch erfahrene Palliativmedizinier erforderlich.

Themen:
Medizin in der letzten Lebensphase bei Erwachsenen mit Behinderung
Dr. med. Susanne Roller
Internistin / Palliativmedizinerin
Klinik für Palliativmedizin Krankenhaus Barmherzige Brüder München

Gesundheitliche Versorgunsplanung für die letzte Lebensphase bei Menschen mit Behinderung - was ist das?
Wie kann eine rechtsgültige Patientenverfügung für den betreuten Menschen mit Behinderung erarbeitet werden?
Irmgard Hofmann
Ethikerin M.A. (phil.) / Lehrende in der Pflege / Autorin / Beraterin für Patientenverfügungen

Angebot der Beratungen für die Gesundheitliche Versorgungsplanung in der Lebenshilfe München
Jenny Rißmann
Ambulanter Dienst / GVPL

Moderation: Margret Meyer-Brauns, Lebenshilfe München

Seminargebühr:
25 € für Nichtmitglieder der Lebenshilfe München
15 € für Mitglieder der Lebenshilfe München
Nach der Veranstaltung erhalten Sie eine Rechnung über die Teilnahmegebühr.

Ihre Teilnahme ist nur mit Angabe Ihrer vollständigen privaten Adresse möglich. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihre verbindliche Anmeldung senden Sie bitte ausschließlich an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2 Tage vor der Veranstaltung erhalten Sie per E-Mail den Zugang zur Online-Veranstaltung.

Informationen zu diesen Veranstaltungen und die Anmeldemodalitäten finden Sie auf der Homepage unter: www.lebenshilfe-muenchen.de/veranstaltungen

Mit freundlicher Unterstützung

logo_gesundheitsreferat.png
logo_bezirk_oberbayern.png

Unsere Selbsthilfegruppen werden gefördert durch die gesetzlichen Krankenkassen und deren Verbände in Bayern.