Aktuelles

Veranstaltungen, Angebote für Angehörige, Tipps und Interessantes

MPI Gesundheitsforum ONLINE am 23.06.2020: Gestresste Gene - Genetik und Epigenetik psychiatrischer Erkrankungen

Virtuelles Max-Planck-Gesundheitsforum am 23. Juni 2020 von 18.30 bis 19.30 Uhr

Hat Stress Einfluss auf unsere Gene und wieso scheinen manche Menschen immun gegen Stress zu sein, während andere Stressfolgeerkrankungen wie eine Depression oder Angststörung entwickeln? Die Antwort liegt nicht, wie lange Zeit angenommen, nur in der Genetik, sondern auch in der Epigenetik. Dieser Begriff bezieht sich auf Veränderungen in den Genen, die deren Aktivität beeinflussen können. Umwelteinflüsse, unter anderem Stress, können solche Veränderungen hervorrufen.

Prof. Dr. Dr. Elisabeth Binder, Direktorin des Max-Planck-Instituts für Psychiatrie, erforscht den Einfluss dieses Mechanismus auf die Psyche der Menschen: „Umwelteinflüsse wirken sich bereits im Mutterleib auf das ungeborene Kind aus und können schon zu diesem frühen Zeitpunkt der Entwicklung die Anfälligkeit für eine psychische Erkrankung zu einem späteren Zeitpunkt im Leben prägen.“

Am 23. Juni gibt die Neurowissenschaftlerin und Ärztin spannende Einblicke in den aktuellen Stand der Forschung. Wie sieht es mit der Vererbung aus, können z.B. traumatische Erlebnisse epigenetisch festgeschrieben und von einer Generation zur nächsten weitergegeben werden? Im Anschluss an ihren Vortrag beantwortet Prof. Dr. Dr. Binder Fragen aus dem Publikum.

Die Veranstaltung findet von 18.30 bis 19:30 Uhr online statt, Fragen können auch bereits vorab per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! eingereicht werden.

Die Anmeldung erfolgt per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Für die Teilnahme werden eine stabile Internetverbindung und ein internetfähiges Endgerät benötigt.

Zur Veranstaltung: https://www.psych.mpg.de/2640195/gestresste-gene.html

Mit freundlicher Unterstützung

aktuell_Logo_RGU2.png
logo_bezirk_oberbayern.png

Unsere Selbsthilfegruppen werden gefördert durch die gesetzlichen Krankenkassen und deren Verbände in Bayern.